Venengesundheit > Reiseversorgung - Venavital | Venen- u. Lymph-Kompetenz-Zentrum

Gesund Reisen mit fitten Beinen

Lange und beengt sitzen ist nicht nur unbequem sondern auch gesundheitsgefährdend. Die Beinvenen werden so abgeklemmt und das Blut aus den Beinen staut sich. Geschwollene Füße und ein erhöhtes Reisethromboserisiko sind die Folgen.

Damit Sie Ihr Risiko minimieren und sich auf Reisen besser fühlen sollten Sie
• genügend Wasser trinken, das hält das Blut dünnflüssig
• wenn möglich aufstehen und gelegentlich gehen (z. B. im Zug)
• Pausen machen, wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind und sich die Beine vertreten
• Die Füße strecken und anziehen, um die Muskelpumpen zu aktivieren und das Blut nach oben zu pumpen
• Die Beine möglichst nicht übereinander schlagen

Um dies zu erleichtern und in engen Sitzreihen überhaupt erst möglich zu machen, empfehlen wir Ihnen unsere Venavital Travelsox oder der Venavital Traveller.

Venavital-Traveller
Venengymnastik reduziert das Thromboserisiko! Das Venentraining mit dem Traveller reguliert anhaltend den venösen Rückfluss. Schon 10 Minuten Venentraining verbessern den venösen Ausstrom erheblich.

Regelmäßiges Venentraining lindert spürbar venöse Stauungsbeschwerden. Auch auf Reisen und bei berufsbedingtem Bewegungsmangel reduziert prophylaktisches Venentraining die Gefahr des venösen Rückstaus und - bei entsprechenden Risikogruppen - die Thrombosegefahr. 
Bitte fragen Sie Ihren Arzt! 

So funktioniert das Venentraining mit dem Traveller
Stellen Sie sitzend Ihre Füsse parallel auf den zuvor aufgeblasenen Traveller. Wippen Sie sodann ca. 10 Minuten langsam und gleichmäßig nach vorn und nach hinten. Durch diese Dorsal- und Plantarreflexion des Sprunggelenks werden Fersen und Zehenspitzen so weit nach unten gedrückt, dass die Vorderkante des Travellers den Boden berührt

Der Traveller als Multifunktions-Gerät
Neben seiner Hauptfunktion als Venentrainer bietet der Traveller noch viele weitere wohltuende Einsatzmöglichkeiten. So läßt er sich beispielsweise als Kopf- und Nackenstütze in Flieger, Bus und Auto ebenso gut verwenden wie als Rückenstütze. 


Venavital-Travelsox
TravelSox für Reise, Freizeit und Beruf!
Bewegungsmangel durch langes Sitzen und Stehen auf Reisen, aber auch im Beruf und in der Freizeit führt zu einer starken Belastung der Beine. Venentraining ist hier ein wichtige Methode der Vorbeugung von Venenschäden. 
Doch schon bevor man in das Flugzeug, den Bus oder das Auto steigt, kann man unterstützend etwas für seine Beine tun: Wer bereits unter Krampfadern oder anderen Venenbeschwerden leidet, sollte sich schon vor Reiseantritt seine TravelSox überziehen. Sie unter-stützen durch ihre Kompressionswirkung das “Venenherz”, die Blut-zirkulation durch Muskelbewegung, und entlasten dabei Venen-klappen und -wände.

Auch sollte man viel Flüssigkeit zu sich nehmen und es vermeiden, die Beine beim Sitzen übereinander zu schlagen.